Alphabet für erfülltes Leben

Verein zur Förderung einer wertschätzenden Sprache

Ausblick auf das Jahr 2019

 

Regelmäßige Übungsgruppen beginnen wieder ab Februar 2019:

 

65611 Oberbrechen: 8 Abende Donnerstag ab 21.02.2019 jeweils 18:30 bis 20:30

(in einer kleinen intimen Frauengruppe mit viel Vertrauen und in einem sehr schönen Seminarraum)

 

65582 Diez: 8 Abende Dienstag ab 05.03.2019 jeweils 19:00 bis 21:00

(unter dem Dach der Bibliothek Diez, Wilhelmstraße 48, liebevoll gestaltetes kleines Lese-Café)

 

65529 Waldems/Reinborn: 8 Abende Mittwoch ab 06.03.2019 jeweils 19:00 bis 21:00

(in einer kleinen intimen Runde mit viel Vertrauen und ebenfalls in einem sehr gemütlichen Ambiente)

 

Anmeldung bitte über lishalima[at]web.de oder unser Kontaktformular

 

 

Die nächsten Termine:

 

Gesprächskreise zum Thema: authentische Bedürfnisse, echte Gefühle & Pseudogefühle, erfolgreiche Strategien, wohlwollende Kommunikation, wertschätzende Sprache und mehr. Klarheit versus Ver-Irrungen. In vertrauensvoller Atmosphäre entsteht viel Verbindung und Gruppenweisheit. Ein nährender Abend erwartet Sie/Euch.

 

24.11.2018 in Taunustein Beginn: 15°° (leider kein Platz mehr frei)

 

28.11.2018 in Oberbrechen 18:30 bis 20:30  (noch zwei Plätze frei)

 

11.12.2018 unterm Dach der Bibliothek in Diez 19:00 bis 21:00 (Anmeldung möglich)

 

 

 

 

Ankündigung:

 

Die nächsten Übungsabende, an denen es die Möglichkeit gibt, diese Übungs-Methode ganz unverbindlich einmal kennen zu lernen, finden in der Diezer Stadbibliothek statt:

 

Termine:

Dienstag 20.11.2018 und Dienstag 11.12.2018

von 19:00 bis 21:00

 

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

 

Ein Durchlauf von 8 Dienstag- Abenden

beginnt dann Anfang März 2019

dort unterm Dach der Bibliothek in der

Wilhelmstraße 48, 65582 Diez.

 


Aktueller Spendenaufruf

Vielen Dank für Eure Spenden! Die "193 Worte für Fräude" sind jetzt gedruckt und können für 17,80 € (ohne Box) oder in einem von Hand gestalteten Karton für 25,00 € bestellt werden. Die eigentliche Box aus Holz mit Plexiglas ist in der Entwicklungs- und Herstellungsphase.

Wir fräuen uns also weiterhin über großzügige Spenden!

So können wir diese wundervolle Übungsmethode weiter verbreiten und in und für eine positivere Welt bringen!

 

 


Wir freuen uns über die Spenden!!!

Die unser letztes Projekt ermöglicht haben!

 

193 deutsche Worte, mit denen wir die Freude/Fäude darüber ausdrücken können, dass sich eines unserer Grund-Bedürfnisse erfüllt hat. Wenn wir unseren Mitmenschen ihre Beteiligung an dieser Freude/Fräude mit diesen Worten konkret mitteilen können, ist das der Beginn einer wertschätzenden Sprache und Bedürfnis orientierten Lebenshaltung.

 

Die Kartensets sind inzwischen gedruckt und für 17,80 € pro Set (ohne Box) zu erwerben. Die passenden Holzkästchen dazu mit einer Plexiglascheibe vorne, so dass man sich jeden Tag ein anderes Wort hinstellen kann, sind in der Herstellungssphase.

 

 

 

 

Übrigens: Regelmäßige Spenden sind immer willkommen. Schon Daueraufträge ab 5,- € monatlich ermöglichen uns unsere Vereinsarbeit: wie beispielsweise die Weiterentwicklung und Herstellung des Übungs-Material, Vorträge und Einführungsveranstaltungen, den Druck einer Broschüre, zusätzliches Übungs- und Infomaterial, Buchhaltung etc.., einen Steuerberater zu bezahlen und und und ...

 

VIELEN DANK an die derzeitigen DauerspenderInnen, die schon die ersten Schritte und damit so viel ermöglicht haben!



Das Übungs-Material für den Hausgberauch kann hier bestellt werden.

bestehend aus:

 

1. "Bedürfnis-Uhr"

 

2. Die Neun authentischen Grund-Bedürfnisse in der ausführlichem Ausführung mit den Unterbegriffen zum Üben der "Wertschätzenden Sprache" in einem  kleinen Ledertäschchen für die Hosentasche

 

3. "193 deutsche Worte für Freude" sind noch nicht zu bestellen

(wird es als Auswahl auch mit der Schreibweise Fräude geben)

Siehe dazu unseren Spendenaufruf

 

 

Wir bieten einen Bastelworkshop an, in dem das gesamte Material selbst hergestellt werden kann.

Dieses Seminar ist geeignet für Gruppen ab 5 Personen, die sich im Rahmen einer Einführung in die Übungsmethode gleich auch einen Materialkoffer selbst zusammen stellen möchten.

Nächster Termin am: 15.09.2018 in Taunusstein Einzelpersonen könnne hier noch dazu kommen. Bitte dafür hier den Kontakt aufnehmen.

 

Gruppen ab 5 Personen können hierfür auch individuelle Termine an ihrem Heimatort mit uns ausmachen.

 

 

Ziel des Vereins

 

ist es,

 

die Idee einer wertschätzenden Sprache,

 

die sich an den Grund-Bedürfnissen der Menschen orientiert,

 

zu verbreiten.

 

 


 

Menschen, die den Wunsch haben, die „Giraffensprache“ (ein Begriff aus der Gewaltfreien Kommunikation) zu lernen, zu üben und alltäglich anzuwenden, merken oft, wie schwer das ist, die richtigen Worte zu finden. Dabei klingt die Methode der vier Schritte doch eigentlich erst einmal so einfach.

 

Dann aber wird vielen schnell klar, dass auch diese Herzens-Sprache erst einmal für viele von uns wie eine Fremd-Sprache ist, deren Vokabeln mühsam einstudiert werden wollen.

 

Wer von uns hat denn schon von klein auf ganz selbstverständlich gelernt von sich selbst und seinen Gefühlen und Bedürfnissen zu sprechen? Wir sind es doch viel eher gewohnt zu kritisieren oder ungebetene Ratschläge zu geben. Und was ist der Unterschied zwischen Pseudogefühl und echtem Gefühl? Was sind Strategien und was sind die wahren Bedürfnisse, die dahinter stecken?

 

Das fühlt sich natürlich erst einmal sehr fremd an, wenn man sein ganzes Leben lang gewohnt war, eher in Bewertungen zu denken und zu sprechen, in einer Welt, in der Gefühle besser verborgen bleiben und weggemacht werden sollen.

 

Und dabei gibt es an die 200 verschiedene deutsche Worte für schöne Gefühle, wenn unsere Bedürfnisse erfüllt sind und genauso viele sehr differenzierende Begriffe für schmerzhafte Gefühle, wenn unsere Bedürfnisse nicht erfüllt sind.

 

Aus eigenem Begehren heraus nach einer hilfreichen Vokabel-Übungsmethode hat Li Shalima ein didaktisches Konzept und das entsprechende Material dazu entwickelt, mit dem all diese Unterscheidungen gut verbildlicht und dadurch spielerisch und leicht eingeübt werden können.

 

Das Bewusstsein für unsere Bedürfnisse, die sich aus einer Basis aus drei Grundbedürfnisfeldern entwickeln und auf NEUN Oberbegriffe für authentische Bedürfnisse zusammen fassen lassen, die alle Menschen miteinander und auch mit vielen anderen Lebewesen auf dieser Erde teilen, ist die Voraussetzung für Lebenskonzepte, die zu mehr Frieden, zu mehr Erfüllung, zu mehr Leichtigkeit und Entspannung in allen zwischen-menschlichen Beziehungen führen können.

 

Das Übungsmaterial ist hilfreich, das 4-Schritte-Prinzip der GfK direkt aus dem Herzen heraus fließen zu lassen, ohne gestelzt zu wirken, eben so wie uns der Schnabel gewachsen ist, miteinander zu sprechen und doch anders. Es ist gerade in seiner Einfachheit ein alltagstaugliches, unterstützendes, lohnenswertes Hilfsmittel für eine wertschätzende Herzens-Sprache.

 

 

 

achtsame & beschenkende

 

KomMUNIkation

 

 (MUNI = Geschenk)

 

 

 

Dankbarkeit ausdrücken statt Kritik?

 

Was macht das mit uns? Und wie geht das?

 

 

Bin ich mir dessen bewusst, womit ein anderer Mensch mein Leben bereichert? Kann ich das ausdrücken?

 

Dankbarkeit zu zeigen und auch mit Worten klar zu benennen, mit welchen Gesten und Handlungen eine andere Person mein Leben bereichert oder erleichtert, das schafft Verbindung.

 

Es sind kleine alltägliche verbale Geschenke, die wir uns machen können, mit denen wir viel Freude und Liebe in unser Leben bringen können.

 

Und ich selbst lenke meinen Fokus auf das Positive, das mich mit anderen Menschen verbindet.

 


Was möchten wir mit anderen interessierten Menschen miteinander lernen?